Masitinib Update.

Der Aufruf, den ich im Bekanntenkreis gestartet habe trägt die ersten Früchte. YEAH!
Habt alle herzlichen Dank für Eure Bemühungen, wir sind auf jeden Fall etwas schlauer.

  1. Mein Interview mit dem Radiosender Detektor.fm wurde aufgezeichnet und wird in der kommenden Woche gesendet.
  2. Der Focus hat ebenfalls recherchiert. Nach einem Interview mit Prof. Meyer von der ALS Ambulanz der Charité möchte man gerne den ALS Tag in Ljubljana (18.05. – 20.05.2017) abwarten, um dort noch zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen. Gerüchtehalber wurde ein Studienantrag von AB Science vom BfArM abgelehnt, weil der Patientenschutz ihrer Sicht im Studiendesign nicht ausreichend gewährleistet war.
  3. Das BfArM weiß offenbar offiziell nichts von unserer Petition. Ein BfArM-Mitarbeiter sagte dem Redakteur vom Focus sinngemäß: „Der Petent muss seine Petition auch direkt an den Adressaten kommunizieren und sie nicht nur in eine Internet-Plattform stellen.“
    Helge Staude, der die Petition gestartet hat, kümmert sich um den Sachverhalt bei Change.org
  4. Masitinib hat einen Orphan-Status in der EU.
    Das bedeutet, es handelt sich um ein Arzneimittel zur Behandlung seltener schwerwiegender Krankheiten. Eine Verkehrszulassung im arzneimittelrechtlichen Sinne besteht aber nicht, auch nicht in Deutschland.
  5. In den USA besteht für das Produkt der Status „Compassionate Use“, d.h. das Produkt kann dort mit behördlicher Genehmigung im Rahmen des dortigen Rechts angewendet werden. Dies entspricht in Deutschland der Arzneimittel-Härtefall-Verordnung. In Deutschland ist aber ein entsprechender Zulassungsantrag bis dato nicht gestellt worden.
  6. Ob in Deutschland mit dem Wirkstoff eine klinische Prüfung durchgeführt wird weiß kein Mensch.
    Solange keine klinische Prüfung durchgeführt wird oder kein Antrag zum Compassionate Use gestellt wurde, bliebe nach derzeitiger Rechts- und Sachlage der auf den Einzelfall beschränkte „Heilversuch“ übrig. Ein solcher könnte nur vom behandelnden Arzt initiiert werden. Hierzu müsste dann die Firma auch bereit sein, zumindest den Wirkstoff oder eine fertige Darreichungsform zur Verfügung zu stellen. Vor dem Hintergrund, dass offensichtlich in Deutschland noch nichts unternommen wurde, erscheint aber zweifelhaft, ob dies gelingen wird.
  7. Sollte ein Zulassungsantrag bei der EMA (European Union agency) liegen oder eingehen, gilt: Wenn die EMA den Antrag positiv bescheidet, muss das Medikament zeitnah auch in Deutschland in der fraglichen Indikation verschrieben werden können. Ob ein Antrag dem EMA vorliegt wissen wir derzeit nicht.

6 Kommentare zu „Masitinib Update.

  1. Hallo,

    es it ja – auf eigene Faust und einer gewissen „findigkeit“ zumindest möglich – den Wirkstoff als Tierppräparat für Hundemastzellentumoren zu beziehen. Ich habe mich dafür entschieden. Weil mir auch dir Zeit wegläuft…-

    liebe Grüsse C.

    Liken

  2. Lieber C.
    In der Tat hatte ich auch schon darüber nachgedacht, dieses Experiment war mit ein wenig zu gewagt. Hast Du schon damit angefangen? Merkst Du irgendetwas? Wie ist Dein Status?
    Ich werde versuchen jetzt Edavarone zu nehmen.
    Viele Grüße
    Katrin

    Liken

    1. hi katrin, ich habe damit angefange seit ca 10 tagen und vertrage es ok. nur auf leeren magen nicht. ob ich schon länger lebe, hmmm,;) ? edavarone bewege ich im kopf hin und her , ist ja sehr teuer, wie würdest du es beziehen? kannst mich gerne ggf auch direkt anmailem, ich bin hier in berlin, 46 jahre, und liebe dieses leben…. c

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s