Aus der Not die Tugend gemacht.

Dieser Blog Artikel ist zwei meiner Freundinnen gewidmet.

Ich wurde aufgefordert zu erzählen, was ich so alles mache, obwohl ich an ALS erkrankt bin.
Ok mach ich. Bittesehr.

Seitdem ich krank bin, wurde das Arbeiten außerhalb der eigenen 4 Wände zunehmend komplizierter und da kam es gerade recht, dass die Illustratoren Repräsentanz, für die ich einige Zeit gearbeitet hatte, einen neuen Inhaber suchte.
So bin ich also seit April 2017 stolze Betreiberin der Repräsentanz für Illustratoren namens Eggergrey. Sprich ich bin Agentin (oder wie mein Sohn sagt Spionin). Ich vermittle Illustratoren an Werbeagenturen, Verlage oder auch direkt an Kunden.
Das macht mir Freude und ich kann den Job einfach von Zuhause aus machen, dazu brauche ich nur meinen Computer und Zeit. Und die habe ich genug.
Diese tolle Arbeit hat einer meiner Illustratoren in der letzten Zeit gezeichnet:

ID4_character_David_1028

Nebenbei habe ich eine kleine Papier Manufaktur namens Mrs Write. Hier kann ich meine grafische Passion ausleben, denn schließlich habe ich ja mal Design studiert. Da gibt es von Poster zur Einschulung über Weihnachtskarten viele schöne Dinge auf Papier. Man findet die Dinge bei Etsy im Shop: www.etsy.com/MrsWriteStudio
Diese Karte aus dem letzten Jahr war etwas ganz Besonderes, denn jede Karte von mir mit Hand mit einem Perlenpen mit den Punkten versehen.

Palme.jpg

Und dann gibt es seit einiger Zeit noch ein neues Label: Mrs Jewel
Weil ja noch etwas Zeit übrig ist und ich einfach gerne manuell arbeite fertige ich Schmuck und neuerdings auch Brillenketten. Auch hier kann man sich einen Überblick verschaffen: mrsjewel.de

Lookbook Brillenketten Summer 18_klein

Was ich eigentlich sagen will ist: Nicht den Kopf hängen lassen.
Man kann auch mit einer schweren Krankheit wie ALS noch arbeiten und erfolgreich  sein, abhängig natürlich vom körperlichen Zustand.
Rumsitzen und Trübsal blasen bringt rein gar nichts. Kreativ sein, schöne Dinge machen, sich ablenken und über Dinge nachdenken, das hilft.
Ich will Euch Mut machen. Manchmal muss man einfach anfangen.
Handeln, nicht alles zerdenken.